Downloads (Terminübersicht Niederkassel)

 

Hier finden Sie eine Terminübersicht sowie eine Erläuterung der von uns angebotenen Kurse, Fort-u. Weiterbildungen.

 

Modulschulung

Das neue Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) verpflichtet seit dem 10.09.2008 alle Omnibusfahrer und seit dem 10.09.2009
alle Lkw-Fahrer zu regelmäßigen und tätigkeitsbezogenen Weiterbildungen.

Wer?
Alle Fahrer, die ihre Fahrerlaubnis C1, C1E, C oder CE (Lkws über 3,5 t zGM und deren Kombinationen) sowie D1, D1E, D oder DE (KOM mit mehr als 8 Fahrgastplätzen) gewerblich nutzen wollen.

Ihr Nutzen:
Sie erwerben alle Bescheinigungen für den Eintrag der Kennzahl 95 in Ihren Kartenführerschein. Sie verfügen über neuestes Wissen, das Ihnen als Berufskraftfahrer nützlich ist.


Modulwochenkurs:

19.06. – 23.06.17
11.09. – 15.09.17
20.11. – 24.11.17

 


 

Ladungssicherung:

11.05. – 12.05.17
16.08. – 17.08.17
15.11. – 16.11.17

Preis: 220,00€

Nach dem Besuch unseres Seminars können Sie Maßnahmen zur Ladungssicherung richtig einschätzen und sich rechtssicher verhalten.

Teilnehmerkreis: Fahrzeugführer, Verlader, Lager - und Fuhrparkleiter etc.

Inhalt: Grundlagen- Rechtliche - Physikalische Beförderungssichere Verladung - Möglichkeiten der Ladungssicherung- Zurrmittel für die Ladungssicherung- Weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung Betriebssichere Verladung - Anforderungen an das Transportfahrzeug

BGQ:

19.06. – 18.07.17
11.09. – 11.10.17
20.11. – 19.12.17

Preis: 1800,00€

Die Grundqualifikation benötigt der Kraftfahrer der nach dem 10. Sep.'09 eine Fahrerlaubnis der Kl. C1/C1E; C/CE erworben hat und diese hauptberuflich und gütergewerblich nutzt.Die Ausbildung umfasst 140 Stunden á 60 Minuten aus den unten aufgeführten Inhalten, inkl. 10 Stunden á 60 Minuten praktischen Fahrens. Bei der beschleunigten Grundqualifikation ist der Besitz der Lkw-Fahrerlaubnis nicht vorgeschrieben.

BGQ Umsteiger:

02.05. – 09.05.17
24.07. – 31.07.17
13.10. – 20.10.17

Beschleunigte Grundqualifikation gem. BKrFQG Umsteiger von Bus auf Lkw

Rechtliche Lage:

Lkw-Fahrer, die als Busfahrer tätig werden möchten und Busfahrer, die als Lkw-Fahrer arbeiten möchten, benötigen dazu die Grundqualifikation Umsteiger.

Bei Absolvierung der beschleunigten Grundqualifikation beträgt die Unterrichtsdauer 35 Zeitstunden, von denen 2,5 Stunden auf das Führen eines Kraftfahrzeugs der betreffenden Klassen entfallen müssen (§ 3 BKrFQV).

Bei der Prüfung müssen die Umsteiger nur diejenigen Teile ablegen, welche Kraftfahrzeuge betreffen, die Gegenstand der neuen Grundqualifikation sind. 

(Quelle: Heinrich Vogel-Verlag München)

Digitaler Tachograf

10.05.17
14.08.17
14.11.17

Preis: 79,00€

Können Unternehmer die Schulung ihrer Fahrer am EG-Kontrollgerät nicht nachweisen, haften sie uneingeschränkt bei Verstößen. Die Verkehrsunternehmen haben verantwortlich dafür zu sorgen, dass ihre Fahrer zum ordnungsgemäßen Funktionieren des digitalen oder analogen Fahrtenschreibers angemessen geschult und unterwiesen werden. Der Unternehmer muss regelmäßige Überprüfungen durchführen und sicherstellen, dass seine Fahrer den Fahrtenschreiber richtig einsetzen. Außerdem darf er seinen Fahrern keinerlei direkte oder indirekte Anreize geben, die zu einem Missbrauch des Fahrtenschreibers anregen könnten. Der Unternehmer ist verpflichtet, neben der Schulung auch regelmäßig zu prüfen, ob das Fahrpersonal die Fahrtenschreiber ordnungsgemäß bedient bzw. die EG-Sozialvorschriften korrekt anwendet. 

ADR Kurs:

Basis- und Aufbaukurs Tank:

06.06. – 17.06.17
21.08. – 26.08.17
23.10. – 28.10.17

Preis: 299,00€
zzgl. 105€ IHK

Der Basiskurs ist die für alle Gefahrgutfahrer (m/w) vorgeschriebene Basisschulung. Um den ADR-Schein zu erhalten, müssen Sie eine Weiterbildung mit anschließender Prüfung absolvieren (IHK). Nach bestandener Prüfung und Aushändigung der ADR-Bescheinigung sind Sie berechtigt, Gefahrguttransporte für Stück- und Schüttgut (mit Ausnahme der Klassen 1 und 7) durchzuführen. Die so erworbene ADR-Bescheinigung ist für fünf Jahre gültig.


Wer Tanklastfahrzeuge steuern möchte, benötigt zusätzlich zum ADR-Schein den Aufbaukurs Tank. Die erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung mit abschließender IHK-Prüfung und ADR-Schulungsbescheinigung berechtigt Sie dazu, Tanktfahrzeuge gem. den Gefahrgutvorschriften für die Straße durchzuführen.

Basiskurs:

06.06. – 08.06.17
21.08. – 23.08.17
23.10. – 25.10.17

Preis: 199,00€
zzgl. 60€ IHK

Der Basiskurs ist die für alle Gefahrgutfahrer (m/w) vorgeschriebene Basisschulung. Um den ADR-Schein zu erhalten, müssen Sie eine Weiterbildung mit anschließender Prüfung absolvieren (IHK). Nach bestandener Prüfung und Aushändigung der ADR-Bescheinigung sind Sie berechtigt, Gefahrguttransporte für Stück- und Schüttgut (mit Ausnahme der Klassen 1 und 7) durchzuführen. Die so erworbene ADR-Bescheinigung ist für fünf Jahre gültig.

Aufbaukurs Tank:

09.06. – 12.06.17
24.08. – 25.08.17
26.10. – 27.10.17

Preis: 149,00€
zzgl 45€ IHK

Wer Tanklastfahrzeuge steuern möchte, benötigt zusätzlich zum ADR-Schein den Aufbaukurs Tank. Die erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung mit abschließender IHK-Prüfung und ADR-Schulungsbescheinigung berechtigt Sie dazu, Tanktfahrzeuge gem. den Gefahrgutvorschriften für die Straße durchzuführen.

Fortbildung:

16.06. – 17.06.17
25.08. – 26.08.17
27.10. – 28.10.17

Preis: 109,00€
zzgl. 60€ IHK

Die Prüfung findet auf dem jeweiligen darauffolgenden Samstag statt.

Bevor die Gültigkeit von fünf Jahren abläuft, sollte der ADR-Schein mit einem Auffrischungskurs um weitere fünf Jahre verlängert werden. Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ablauf der Gültigkeit einen komplett neuen Kurs besuchen müssen und solange kein Gefahrgut transportieren dürfen!

Gabelstapler:

21.04.-22.04.2017
21.07. – 22.07.17
03.11. – 04.11.17

Preis: 199,00€

 

Lehrgangsziel:

Vermittlung bzw. Vertiefung der theoretischen und praktischen Kenntnisse als Gabelstaplerfahrer

Zielgruppe:
Fahranfänger auf Flurförderzeugen
Fahrer von Gabelstaplern

Abschluß:
Prüfung in Theorie und Praxis
Fahrerausweis für Flurförderzeuge

Lehrgangsdauer:
richtet sich nach den bereits vorhandenen Kenntnissen und Fertigkeiten

Lehrgangsinhalte:
Theoretische Schulung mit begleitenden Filmvorträgen
Hauptbauteile des Gabelstaplers
Unterweisung am Stapler
Sicherheitsprüfung
praktische Fahr- und Staplerübungen
Übungen zur Optimierung der Fahr- und Bedienungsfertigkeit
UVV
Betriebssicherheitsprüfung

 

Erwerb des Fahrerausweises für Flurförderzeuge

 Änderungen vorbehalten!